Arminia verpflichtet Schöneberg

Der Schock sitzt tief in Bielefeld. Die 1:3-Derbypleite gegen Paderborn hat bei Arminia zu Enttäuschung und Ratlosigkeit geführt. „Die Niederlage war hochverdient. Wie wir gespielt haben? Da fällt einem nichts mehr ein“, kommentierte Rechtsverteidiger Manuel Bölstler die schwache Vorstellung der Bielefelder. Für die wackelige Defensive wurde Kevin Schöneberg verpflichtet.

Der 25-Jährige, der nach seinem Engagement beim Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock zunächst keinen neuen Verein gefunden hatte, unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende bei den Ostwestfalen und soll der Defensive des Erstliga-Absteigers zu dringend benötigter Stabilität verhelfen. Bielefeld beklagt nach sechs Niederlagen in sieben Spielen mit 15 Gegentreffern die drittschwächste Abwehrleistung im Unterhaus.

„Ich freue mich auf Arminia. Natürlich werde ich Gas geben und versuchen, hier so schnell wie möglich Fuß zu fassen, um dabei mithelfen zu können, aus dem Tabellenkeller wieder herauszukommen“, wird Schöneberg auf der Website des Vereins zitiert. „Ich verspreche mir einiges von Kevin. Er kennt die zweite Liga, hat in der vergangenen Saison für Hansa Rostock fast alle Spiele absolviert und dort seine Leistung als rechter Außenverteidiger gebracht“, hofft Coach Christian Ziege auf eine Verstärkung.

Die Länderspielpause gibt dem Trainer die Möglichkeit, den Neuzugang ins Team zu integrieren. Erst am 18. Oktober geht es am Montagabend im Topspiel gegen den MSV Duisburg weiter.

Advertisements

Über sportwettenfan

Ich bin ein großer Fan des Sports
Dieser Beitrag wurde unter sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.